Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AEmpfehlungen:

 

  Bekommen wir eine Bundeswehr 4.0?

 

 B-Reserve für den Heimatschutz

 

 FlaRakGruppe 21

 

 Fakten Bundeswehr aktuell

 

 60 Jahre Bundeswehr im Münsterland

Seitenlink->

 

Heer im Wandel

Seitenlink->

 

Nachrichtenecke

-In der SPD-Fraktion scheint sich eine Mehrheit für die Einführung bewaffneter Drohnen unter strengen Einsatzauflagen abzuzeichnen.

-Generalinspekteur Zorn hat die Frage aufgeworfen, ob die hochtechnisierten und digitaliserten Waffensysteme die erforderliche Robustheit für ein Gefecht aufweisen.

- Die Luftwaffe hat in Kalkar/ Uedem ihr Weltraumlagezentrum zur Beobachtung  des Weltraumverkehrs und der eigenen Satelliten vorgestellt.

- Die Beschaffung eines schweren Transporthubschraubers als Nachfolger der CH 53 G verzögert sich, weil die Angebote der US-Hersteller der in Frage kommenden Modelle CH 53 K bzw. CH 47 vom BAAIN (Beschaffungsamt) als zu teuer und unwirtschaftlich bewertet werden.

- 120.000 neue Sturmgewehre, vermutlich  MK556, will das BMVg von der Fa.Haenel in Suhl beschaffen. Man erwartet juristische Schritte des unterlegenen Anbieters Heckler & Koch, der bisher mit G 3 und G 36 dieses Segment bei der Bw bedient hatte.

-Im Juli 2020 hat die  Bundeswehr wieder die Personalstärke 185.000 erreicht.

 

 

 


 

 60 Jahre Bundeswehr im Münsterland  (Stand 2016)

Zusammenfassende und erweiterte Darstellung anlässlich eines Bildervortrages für das sicherheitspolitische Seminar der Kreisgruppe Münster des Reservistenverbandes, gehalten am 7.11.2015 in der Akademie Biggesee .Bei der  Zusammenstellung der Dateien waren die Fotos, Materialien  und Informationen einer Reihe von Personen sehr hilfreich: "Dragoner" (Bundeswehr 1989), Manfred Tegge (Relikte in Niedersachsen), Jens Schleck (www.etnp.de), Peter Rottmann  (Traditionsverband Logistik Rheine) , Werner Peine (Traditionsverband Logistik Rheine), Alexander Irmer, Bernhard Schnieders, Alexander Marx, Jörn Halberstadt, Rolf D. Goerigk (www.nikesystem.de), Otto Welz, D. Döbrich, W. Stöhr, Walter Elkins (www.usarmygermany,com), Klaus D. Loehnert

"Westfälische Nachrichten"  und Lokalzeitungen "Die Glocke"(Oelde) "Dülmener Zeitung" Bocholt-Borkener Volksblatt".

 

 

Geschichte der Garnison Dülmen  in den  Jahren des Ost-West-Konflikts

 

Im Rahmen des Projekts "Fremder Nachbar - Kalter Krieg im Münsterland" entstand 2019 diese Darstellung der Dülmener Garnison unter dem Eindruck des Kalten Krieges. Durch die Ausstattung mit nuklearfähiger Artillerie und mutmaßlicher Lagerung von nuklearen Gefechtsköpfen im Sonderwaffenlager Visbeck war der Standort Dülmen ein bevorzugtes Studienobjekt für die Projektgruppe "Expedition Münsterland" der Universität Münster.

 

 

 Bundeswehr und alliierte Partner im Münsterland  - Broschüre

 

Diese Broschüre ist als Informationsschrift für Besucher von Informationsständen gedacht und illustriert die Stationierung von Truppen der Allianz in der Region auf der Basis einer Wappentafel.

 

Die Briten in den Tower Barracks in Dülmen - Ein Rückblick

Dülmen war Standort einer wichtigen Versorgungseinrichtung der britischen Streitkräfte in Deutschland. Nach ihrem Abzug wurde das Objekt von den US-Streitkräften übernommen.

 Tower Barracks  in  English language

 

Bundeswehr and Alliies around Münster and Dülmen 1956 - 2017 

 

Für die in Dülmen stationierten amerikanischen Soldaten und Zivilangestellten liegt die o.g. Broschüre auch in einer englischsprachingen Version vor.

 

 Bundeswehr in Bocholt (Mai 2012)

 

Die Datei soll an ein Ausbildungscamp für Flugabwehrraketensoldaten der jungen Luftwaffe im ehemaligen Stadtwaldlager von Bocholt vor sechs Jahrzehnten erinnern. Der Beitrag wurde auch in einem Sammelband des Bocholter Stadtarchivs zur Geschichte des Lagers veröffentlicht. Jüngere Auswertungen von zeitgenössischen Luftbildern lassen auf eine umfangreichere Nutzung der Objekte schließen als sie der Autor mit dem Informationsstand von 2012 angenommen hatte. Die folgenden Grafiken illustrieren  die Unterbringung des Geräts aller vier Batterien des 1961/2 in Bocholt aufgestellten  Flugabwehrraketenbataillons 23 in den beiden Objekten "Stadtwaldlager" und "Hohenhorster Berge".

 

 

Br

 

Manöver im Münsterland

 

Der Beitrag erinnert auf der Grundlage von Erinnerungen an die Übungstätigkeit deutscher und alliierter Truppen in der Region.


 

Aufruf des Willkommens an die US-Angehörigen des Army Field Support Bataillon BENELUX im Rahmen der Vorausstationierung von Waffen und Gerät für US-Verstärkungen zur Umsetzung der "Reassurance"-Strategie

 


Münsteraner Reservisten gedenken der Hölle von Verdun

 

 

Soldatentag in Augustorf am 16.5.2009

 

 

 Soldatentag in Augustdorf 2007